Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

Malaysia

2013.09.18. Partnerschaft Malaysia

2013. Partnerschaft Malaysia
Nationalflagge von Malaysia

Hilfe für die Lutheraner in Malaysia

Sechsköpfige Delegation aus dem Dekanat Gunzenhausen war in Asien


GUNZENHAUSEN (gb) - Die Part­nerschaft des evangelischen Dekanats Gunzenhausen mit der lutherischen Kirche in Malaysia steht unter einem guten Zeichen. Eine sechsköpfige Reisegruppe ist aus dem Fernen Osten voller Eindrücke zurückgekehrt. Sie nahm unter anderem an der dreitägi­gen Synode der malaysischen Kirche mit der Wahl des neuen Bischofs Aa­ron Yap teil. Missionspfarrer Ton-Hoong Lau hat für die Partnerschaft die Wortschöpfung GUNSEL kreiert, die Gunzenhäuser haben dazu das passende Logo mit den Petronas Twin Towers, einem Segelboot mit Kreuz, der Gunzenhäuser Stadtkirche und der Lutherrose das Logo der Lutheri­schen Malaysischen Kirche (kurz LCM) unterlegt, mit GUNSEL in la­teinischer Schrift und chinesischen Schriftzeichen.
Nächstes Jahr im Sommer steht der Besuch von Jugendlichen an. In Grundzügen steht das Programm. Die Jugendlichen aus dem Selangor-Dis­trict und dem Gunzenhäuser Dekanat sollen ihre Jugendarbeit vorstellen. Die Erkundung des Dekanats mit dem Fahrrad ist ein Wunsch der Jugend­lichen aus Malaysia. Die Delegation leitete Missions­pfarrer Matthias Knoch. Ruth Müller aus Haundorf, die Missionsbeauftrag­te Gudrun Auernhammer aus Unterhambach und Stefan Kistner aus Mer­kendorf, Monika Knoch aus Gräfen­steinberg für die Jugend und Gerhard Baumgärtner aus Pflaumfeld für die Landessynode der ELKB und als Mit­glied des Dekanatspräsidiums Gun­zenhausen waren dabei.
Die dreitägige Synode der malaysi­schen Kirche war eindrucksvoll. Hans Schwarz, Ordinarius für Evangelische Theologie i. R. aus Regensburg, hielt die Predigt. Grußworte sprachen der Leiter des Referats Papua-Neugui­nea/ Pazifik/Ostasien, Dr. Traugott Farnbacher, von „Mission Eine Welt" in Neuendettelsau.
Pfarrer Knoch war Initiator
Es erfolgte die Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags. Bischof Phi­lip Lok trug dabei ein violettes T-Shirt mit dem Partnerschaftslogo. Missi­onspfarrer Ton-Hoong Lau zeigte den Weg auf, wie sich die Partnerschaft entwickelt hat. Vor bereits zehn Jah­ren war Bischof Philip Lok bei dem damaligen Pfarrer in Auhausen, Mat­thias Knoch, zu Besuch. An eine Part­nerschaft haben damals beide Seiten noch nicht gedacht. Hier wurde aber unbewussterweise bereits das Samen­korn dafür gelegt. Der Landessynoda­le und Präsident der Dekanatssynode, Gerhard Baumgärtner aus Pflaum­feld, überbrachte die Grüße von Landesbischof Dr. Heinrich Bedfort­-Strohm und des Vizepräsidenten des Rats der Evangelischen Kirche in Deutschland, Dr. Günther Beckstein. Missionspfarrer Matthias Knoch aus Gräfensteinberg und die Missionsbe­auftragte Ruth Müller stellten das von ihr selbst entworfene und gestickte Parament vor. Es bekommt einen Ehrenplatz im Luthercenter. Stefan Kistner sorgte mit seiner Posaune für den guten Ton. Die Lesung übernahm Gudrun Auernhammer. Das jüngste Delegationsmitglied Monika Knoch lud die Jugendlichen nächstes Jahr zu einem Besuch nach Gunzenhausen ein.
Die zwölf selbst gestalteten Kerzen des Missionskreises kamen bei den Asiaten gut an, ebenso das violette T-Shirt mit dem Partnerschaftslogo. Die Konversation war natürlich auf Eng­lisch, in manchen Gottesdiensten wurde ins Chinesische übersetzt. Am ersten Missionsfest des Selangor-Dis­tricts waren die Gunzenhäuser mit ei­nem Stand beteiligt.

 

Quelle: Altmühl-Bote Gunzenhausen, Ausgabe 18.09.2013

© Text und Foto: Gerhard Baumgärtner, Landessynodaler

Horst Kuhn

Dekanat Gunzenhausen

Öffentlichkeitsreferent

 

2013. Partnerschaft Malaysia

drucken nach oben