Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

„Komm freu dich mit!", so das Thema des Kinderbibeltages am Buß- u. Bettag 2014

Kinderbibeltag "Komm freu dich mit!" am Buß- u. Bettag 2014

„Komm freu dich mit!", so das Thema des diesjährigen Kinderbibeltages der evangelischen Gemeinden Merkendorf und Hirschlach.

 

65 Kinder von der Vorschule bis zur 5. Klasse und dazu eine ganze Reihe hilfbereiter Präparanden und Konfirmanden ließen sich einladen und verlebten mit über 25 ehrenamtlich Mitarbeitenden, Pfr. Meyer und Diakon Förthner einen freudigen und inhaltsreichen Tag.


Das Frühprogramm, zugleich eine Entlastung für Eltern, die arbeiteten mussten, begann bereits um 7:45 Uhr im Gemeindehaus. Neben verschiedenen Spiel- und Beschäftigungsangeboten lockte auch ein gemeinsames Frühstück.


Das Hauptprogramm des Kinderbibeltages lief dann von 10:00 bis 15:00 Uhr und startete in der Stadtkirche mit Theaterspiele und stimmungsvollen Liedern.
Den Kindern tief eingeprägt haben sich wohl die Vögel Wido und Thea, die mit ihren Erlebnissen die kindlichen Erfahrungswelten zwischen Traurigkeit und Freude, Anstrengung und Leichtigkeit aufgriffen.
Eine ähnliche Erfahrung machten im ersten biblischen Anspiel auch die Emmausjünger. Tief traurig und enttäuscht vom Tod Jesu, verließen sie Jerusalem und gingen nach Emmaus in ihre Heimat. Doch in dieser Situation, in der zunächst unerkannten Begegnung mit Jesus, wandelte sich ihre Traurigkeit in große Freude. Es wurde deutlich: So wie sich ein Kind in die Arme der Mutter flüchtet und sich Tränen in Lachen verwandeln, so dürfen wir uns zu Gott flüchten.
Mit dieser hoffnungsfrohen Begegnung der Emmausjünger gingen die Kinder dann in Altersgruppen auseinander, um das Erlebte erzählend, kreativ und spielerisch mit ihren Erfahrungen und ihrem Leben in Verbindung zu bringen.


Nach dem wohlschmeckenden Mittagessen startete das Nachmittagsprogramm. In der zweiten Anspielszene, dem Pfingstgeschehen, erfuhren die Jünger und alle die dabei waren, wie Gottes stärkender und ermutigender Geist alle Ängste und Zweifel nahm und sie in mutiges Reden und Bekennen wandelte.
Auch die Kinder machen ja die Erfahrung, dass es nicht immer leicht ist zur eigenen Meinung und auch zu seinem Glauben an Gott zu stehen. So wurde die Zusage der Pfingstgeschichte, dass Gott uns seinen mutmachenden und klärenden Geist schickt, für die Kinder zum Licht in der Dunkelheit, in Angst und Not, was die Größeren mit ihren selbst gebastelten Fackeln ausdrückten.
Dies zu erfassen und eine Ahnung davon zu bekommen was Gott für mein Leben bedeutet, war Inhalt der zweiten Gruppenarbeit am Nachmittag.
Abschließend mit Liedern, Dank, Gebet und Segen verließ ein frohe Kinderschar die Stadtkirche.
Für die vielen Mitarbeitenden war es ein anstrengender aber auch erfüllender und segensreicher Tag, den es im nächsten Jahr wieder geben soll.

 

Viele Bilder finden Sie unter Bildergalerie - 2014

 

 

Kinderbibeltag am Buß- u. Bettag 2014 in Merkendorf

 

drucken nach oben